Blue Flower

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Saison 2018/2019

Saison 2018/2019 3 Monate 5 Tage her #76

Schlimmer als gestern noch befürchtet. Jetzt schon neun Abgänge. Es ist wirklich so. Die Alten bleiben, die Jungen gehen weg. Mit eigenem Nachwuchs eine Mannschaft aufzubauen ist gescheitert. Man wird wieder wie zuletzt beim alten EVF sich eine Mannschaft aus älteren Spielern aus der ganzen Umgebung zusammenkaufen. Die sind dann meistens nicht sehr motiviert, weil sie auch gar nicht nach oben wollen.
Der Aufschwung ist leider vorbei. Und ich habe so gehofft, dass wir dieses Jahr in die Oberliga aufsteigen.
Es sollen angeblich sogar noch mehr junge Spieler weggehen.
Ist denn Streit im Team oder im Verein?
  • Eiskätzchen
  • Eiskätzchens Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 12
  • Dank erhalten: 5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saison 2018/2019 3 Monate 5 Tage her #77

Bis auf Bühler und Schmidt sind die Abgänge verständlich, durch die Aufstiege sind manche Spieler an ihre Grenze gestossen. Jetzt wird aber auch ein Aufschwung kommen weil man die Anforderungen der neuen Liga kennt. Und junge Spieler werden bestimmt weiter eingebaut wenn sie hart an sich arbeiten und auch was bringen in der 1. Mannschaft. Nur so kanns gehn.
  • Ma-Dalton
  • Ma-Daltons Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 86
  • Dank erhalten: 117
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Walle, alberto, 13ev

Saison 2018/2019 3 Monate 5 Tage her #78

Emotionslos betrachtet alle Entscheidungen nachvollziehbar. Egal ob von Führung oder Spieler entschieden worden.
Ein fader Beigeschmack bleibt trotzdem.
Vereinsführung weg, Trainer weg, viele Nachwuchsspieler ebenso.
Von außen betrachtet bleibt derzeit leider ein wenig hoffnungsvoll stimmender Eindruck.
Scheint irgendwo innerhalb des Vereins zu knirschen?
Nur gut dass wir Fans auf jeden Fall auch kommende Saison dabei sind :evfschal
Schön wäre mit einer Mannschaft die eine reelle Chance hat die Play-Offs zu erreichen.
Von Aufsteigen will ich gar nicht reden ;)
  • samiw
  • samiws Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 120
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: jever-herbert

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #79

Ich denke, bei Schorer, Steiner und Dressel waren sicherlich (auch) sportliche Gründe ausschlaggebend. Platzer ohne deutschen Pass als Konti auch keine Option. Schmid war denke ich für die meisten abzusehen, auch wenn ich gehofft habe, dass er evtl. noch eine Saison dranhängt. Aber wenn entsprechende Angebote höherklassiger (und sicherlich auch besser zahlender) Vereine vorliegen, wird man das als Spieler wahrnehmen. Desweiteren sollte man nicht vergessen, dass auch schulische (Studium) bzw. berufliche Gründe (siehe Neuber) für einen Wechsel ausschlaggebend sein können. Der Aufwand in der Bayernliga (Training / Spiele / Auswärtsfahrten etc.) ist nicht wesentlich geringer als in der Oberliga. Nehme an, dass aus der DNL2 evtl. Zelenka, Seitz, Kircher und Läufle nachrücken werden, sonst dürfte es wenig Optionen hier geben (schon allein alterstechnisch).
  • MW40
  • MW40s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 376
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Landjäger, Dani, Walle, Marty, bene23, alberto, Alex2198

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #80

Auf den ersten Blick gesehen ist es natürlich schade, dass es nun einen größeren Umbruch gibt. Aber wenn man ehrlich ist war das doch irgendwo abzusehen. Die Toptalente sind in der Bayernliga wesentlich mehr im Blickpunkt höherklassiger Vereine, dazu sind manche Spieler auch in ihrer Entwicklung stehen geblieben bzw. haben feststellen müssen, dass die BL (noch) zu anspruchsvoll ist, sei es vom Leistungsniveau als auch vom Aufwand her.

Ich glaube daher, dass bei den Abgängen auch einige dabei sind, die kein neues Vertragsangebot bekommen haben. Irgendwann muss der Verein auch entscheiden, wie lange man 1-Punkte- oder 2-Tore-Spieler (leider nicht pro Spiel sondern pro Saison) noch aufbauen will, oder ob es nicht besser ist, wenn diese sich unterklassig neu versuchen, um mit entsprechendem Werdegang später wieder interessant zu werden.

@Eiskätzchen
Mir sind bislang nur acht Abgänge bekannt, wer ist denn der neunte? Bitte lassen sie mich an ihrem Insiderwissen teil haben. Übrigens kann man keine Spieler mehr zusammenkaufen, weil es keine Ablösesummen mehr gibt. Die Behauptung, dass Spieler aus der Umgegend nicht motiviert sein sollen, ist gewagt. Hat nicht Sonthofen mit diesem Konzept große sportliche Erfolge in der Bayernliga gefeiert? Was ist mit Oppenberger? Sind nicht Spieler wie Wiedemann, Schorers, Meiers, Schmid, Bühler etc. auch keine richtigen Eigengewächse, da keine Füssener? Da hat sich bislang komischerweise noch niemand beschwert.
  • NN22
  • NN22s Avatar
  • Offline
  •  
  • Endgegner
  • Beiträge: 7109
  • Dank erhalten: 7282
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Wurzel, Dani, Walle, hoch-Holzmann, bene23, alberto, MW40, Bierliga, Ma-Dalton, 13ev, Wulf

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #81

MW40 schrieb:
Nehme an, dass aus der DNL2 evtl. Zelenka, Seitz, Kircher und Läufle nachrücken werden, sonst dürfte es wenig Optionen hier geben (schon allein alterstechnisch).

Wobei da dann schnell Probleme sowohl für die DNL als auch die Schüler, die beide in der neuen Saison in anspruchsvolleren Ligen unterwegs sind, entstehen werden. Gepaart das Ganze mit der aktuell eh eher dünnen Kadertiefe bei den Schülern (es sei an die 3-4 Sternediskussion erinnert). Bei der DNL hat man ja schon letzte Saison während er DNL Blau Gruppenphase gesehen, dass auf diesem Niveau ein anderer Wind weht.

N22 schrieb:
Ich glaube daher, dass bei den Abgängen auch einige dabei sind, die kein neues Vertragsangebot bekommen haben. Irgendwann muss der Verein auch entscheiden, wie lange man 1-Punkte- oder 2-Tore-Spieler (leider nicht pro Spiel sondern pro Saison) noch aufbauen will, oder ob es nicht besser ist, wenn diese sich unterklassig neu versuchen, um mit entsprechendem Werdegang später wieder interessant zu werden.

Die Frage ist halt, ob viel besseres in der Pipeline ist und wie man einen Stamm im mittleren Alter aufbauen will wenn die 22jährigen aussortiert werden.
  • Marty
  • Martys Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: 305
Bayrischer Bezirksligameister 2016
Bayrischer Landesligameister 2017
...
to be continued
Letzte Änderung: 3 Monate 4 Tage her von Marty.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: jever-herbert

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #82

Marty schrieb:
MW40 schrieb:
Nehme an, dass aus der DNL2 evtl. Zelenka, Seitz, Kircher und Läufle nachrücken werden, sonst dürfte es wenig Optionen hier geben (schon allein alterstechnisch).

Wobei da dann schnell Probleme sowohl für die DNL als auch die Schüler, die beide in der neuen Saison in anspruchsvolleren Ligen unterwegs sind, entstehen werden. Gepaart das Ganze mit der aktuell eh eher dünnen Kadertiefe bei den Schülern (es sei an die 3-4 Sternediskussion erinnert). Bei der DNL hat man ja schon letzte Saison während er DNL Blau Gruppenphase gesehen, dass auf diesem Niveau ein anderer Wind weht.

Ist nur eine Vermutung. Zelenka wurde ja, wenn ich mich richtig erinnere, schon mal in einem AZ Bericht vor längerer Zeit genannt. Wird sicherlich auch von der Strategie des neuen Trainers abhängen. Will man wieder mit 4 Blöcken agieren, wird gar nichts anderes übrig bleiben. Kann mir nicht vorstellen, dass man alle Abgänge mit auswärtigen Spielern kompensiert.
  • MW40
  • MW40s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 376
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #83

Klar ist auf jeden Fall, daß Verstärkungen her müssen..Meisinger, Bayer oder ein Mathias Müller werden wohl kaum in die Bayernliga wechseln. Die Oldies sind jetzt ein weiteres Jahr älter, da werden die Punkte eher weniger als mehr und in Bad Faulenbach gibt es keinen Jungbrunnen.
Werden noch Spieler wie etwa Besl gehen, wird es ganz schwierig. Auch der neue Trainer ist eher ein Wagnis als eine sichere Bank,ohne eine Bewertung abzugeben. Viele Mannschaften der Bayernliga, speziell die Aufsteiger , werden ebenfalls nach oben drängen........man darf gespannt sein, madig machen bringt nichts, aber Euphorie bricht beim jetzigen Stand auch nicht gerade aus.
  • Binder
  • Binders Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 118
  • Dank erhalten: 74
Ede
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hoch-Holzmann, jever-herbert, Canadia

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #84

Der 9. ist Kavanagh, der nicht zurückkommen wird, wie mir gesagt wurde. Mit zusammenkaufen meinte ich keine Ablösesummen, sondern einfach, dass man Spieler von überall her zusammenholt, die keine Bindung an den Verein haben. Ich meinte auch nicht, dass die Spieler aus der Umgebung keine Motivation haben aufzusteigen, sondern die Älteren, weil die oft nicht mehr so den Ehrgeiz haben nach oben zu kommen. Es lebt sich doch in der Bayernliga viel geruhsamer als in der Oberliga. Und Schorers, Meiers, Schmid, Bühler spielen schon meist viele Jahre im Füssener Nachwuchs.
Die sind dann schon wie Eigengewächse. Und sie werden immer besser, außer Maxi Schorer der aber noch eine Chance verdient hätte, wenn er will.
NN22 schrieb:
Auf den ersten Blick gesehen ist es natürlich schade, dass es nun einen größeren Umbruch gibt. Aber wenn man ehrlich ist war das doch irgendwo abzusehen. Die Toptalente sind in der Bayernliga wesentlich mehr im Blickpunkt höherklassiger Vereine, dazu sind manche Spieler auch in ihrer Entwicklung stehen geblieben bzw. haben feststellen müssen, dass die BL (noch) zu anspruchsvoll ist, sei es vom Leistungsniveau als auch vom Aufwand her.

Ich glaube daher, dass bei den Abgängen auch einige dabei sind, die kein neues Vertragsangebot bekommen haben. Irgendwann muss der Verein auch entscheiden, wie lange man 1-Punkte- oder 2-Tore-Spieler (leider nicht pro Spiel sondern pro Saison) noch aufbauen will, oder ob es nicht besser ist, wenn diese sich unterklassig neu versuchen, um mit entsprechendem Werdegang später wieder interessant zu werden.

@Eiskätzchen
Mir sind bislang nur acht Abgänge bekannt, wer ist denn der neunte? Bitte lassen sie mich an ihrem Insiderwissen teil haben. Übrigens kann man keine Spieler mehr zusammenkaufen, weil es keine Ablösesummen mehr gibt. Die Behauptung, dass Spieler aus der Umgegend nicht motiviert sein sollen, ist gewagt. Hat nicht Sonthofen mit diesem Konzept große sportliche Erfolge in der Bayernliga gefeiert? Was ist mit Oppenberger? Sind nicht Spieler wie Wiedemann, Schorers, Meiers, Schmid, Bühler etc. auch keine richtigen Eigengewächse, da keine Füssener? Da hat sich bislang komischerweise noch niemand beschwert.
  • Eiskätzchen
  • Eiskätzchens Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 12
  • Dank erhalten: 5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #85

Eiskätzchen schrieb:
Der 9. ist Kavanagh, der nicht zurückkommen wird, wie mir gesagt wurde. Mit zusammenkaufen meinte ich keine Ablösesummen, sondern einfach, dass man Spieler von überall her zusammenholt, die keine Bindung an den Verein haben. Ich meinte auch nicht, dass die Spieler aus der Umgebung keine Motivation haben aufzusteigen, sondern die Älteren, weil die oft nicht mehr so den Ehrgeiz haben nach oben zu kommen. Es lebt sich doch in der Bayernliga viel geruhsamer als in der Oberliga. Und Schorers, Meiers, Schmid, Bühler spielen schon meist viele Jahre im Füssener Nachwuchs.
Die sind dann schon wie Eigengewächse. Und sie werden immer besser, außer Maxi Schorer der aber noch eine Chance verdient hätte, wenn er will.

Bei Sean muss man aber auch sagen das er mit Eishockey gans aufgehört hat da er ein gutes Job Angebot bekommen hat.

Es kommt halt immer darauf an was ein Spieler machen möchte, vielleicht wollte zB. ein Maxi Schorer einen Wechsel.
Klar ist es schade das dies Jungen jetzt gehen aber wir sind halt nunmal ein Ausbildungsverein und wenn ein Junger Spieler gerne den Schritt wagen möchte dann soll er diesen doch tun, denke hier werden ihm vom Verein Seite aus keine Steine in den weg gelegt aber trotzdem versucht man Sie in einem Gespräche zu Überzeugen. Das bei einem Ausbildungsverein auch Junge Spieler gehen werden ist ganz Normal das Zeigt doch das man auf dem Richtigen Weg und Junge Spieler weiterentwickelt für höhere Ligen.
  • 13ev
  • 13evs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 319
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NN22, Walle

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #86

Eiskätzchen schrieb:
Der 9. ist Kavanagh, der nicht zurückkommen wird, wie mir gesagt wurde. Mit zusammenkaufen meinte ich keine Ablösesummen, sondern einfach, dass man Spieler von überall her zusammenholt, die keine Bindung an den Verein haben. Ich meinte auch nicht, dass die Spieler aus der Umgebung keine Motivation haben aufzusteigen, sondern die Älteren, weil die oft nicht mehr so den Ehrgeiz haben nach oben zu kommen. Es lebt sich doch in der Bayernliga viel geruhsamer als in der Oberliga. Und Schorers, Meiers, Schmid, Bühler spielen schon meist viele Jahre im Füssener Nachwuchs.
Die sind dann schon wie Eigengewächse. Und sie werden immer besser, außer Maxi Schorer der aber noch eine Chance verdient hätte, wenn er will.
Ihr Interesse am EV Füssen ehrt sie, immerhin wohnen sie ja nicht gerade um die Ecke, gelinde gesagt. Da wissen ja viele Anhänger nicht so viel wie sie.

In dem Moment, wo ein Spieler verpflichtet wird, hat er eine Bindung zum Verein. Nach ihrer Argumentationskette hätte man ja auch keinen Bühler, Schmid etc. in den Nachwuchs holen können, da er bis dahin auch keine Verbindung zum Verein hatte. Widerspricht sich.

Thema Ehrgeiz bei älteren Spielern: Glaube, dass auch gerade die Leistungen von Nadeau, Newhook oder auch Oppi ihren Aussagen stark widersprechen. Die kamen übrigens auch alle von anderen Vereinen. Soll man auf solche Spieler jetzt verzichten, und - übertrieben gesagt - mit 50 Nachwuchsspielern antreten (DNL + 1. Mannschaft wollen bestückt werden), die man zudem auch erst einmal haben muss?

Mir tut es auch leid, dass nicht die komplette Mannschaft jahrelang von Bezirks- bis Oberliga aufgebaut werden konnte, aber war das wirklich jemals realistisch? Wie sollen Toptalente, die eine Profikarriere anstreben, über den Nachwuchsbereich hinaus gehalten werden? Wie soll es den erfolgsorientierten Anhängern verkauft werden, wenn Spieler jahrelang aufgebaut werden auf Kosten der Leistungsfähigkeit der ersten Mannschaft?

Wichtig ist doch, dass jeder Spieler seine Chancen bekommen hat, dass man auch weiterhin versucht, Nachwuchsspieler einzubauen, auch wenn halt nicht immer die geeigneten Kandidaten da sind, und dass man ein Team aufbaut, das aus einer guten Mischung besteht, bezahlbar ist (Stichwort nach den jüngsten Ereignissen Garmisch), und mit dem sich die Anhänger identifizieren können.

Die letzten Punkte wird man aber nicht bei einer halbfertigen Mannschaft beurteilen können. Ob der eingeschlagene Weg gescheitert ist schon gleich gar nicht, denn bei einem Weg wechseln sich immer Unebenheiten, gerade Strecken und Kurven ab, am Ende zählt aber nur, ob man das Ziel erreicht hat.
  • NN22
  • NN22s Avatar
  • Offline
  •  
  • Endgegner
  • Beiträge: 7109
  • Dank erhalten: 7282
Letzte Änderung: 3 Monate 4 Tage her von NN22.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Scandic, Dani, Walle, her_by, bene23, alberto, Bierliga, 13ev, August-Stierhammer, Canadia

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #87

Jetzt, wenn ein Großteil der Neuzugänge noch gar nicht bekannt ist, darüber zu spekulieren, dass die künftigen EVF-Akteure entweder zu alt sind, zu wenig ehrgeizig oder gar keine Bindung zum Verein haben, halte ich für gewagt.
Fakt ist doch, dass die meisten der wechselnden Akteure nun drei Jahre Zeit hatten, sich zu entwickeln. Irgendwann folgt dann halt der Punkt, an dem die sportlichen Verantwortlichen entscheiden müssen, ob noch Potenzial besteht – oder eben nicht. Denn es warten ja weitere talentierte Nachwuchsspieler wie Zelenka darauf, ihre Chance zu bekommen.

Viele der Nutzer haben hier angesichts der verpassten Play-Offs einen Umbruch gefordert. Nun kommt er und es ist auch nicht Recht. Im Gegenteil: Es sind mitunter die Gleichen, die vor Monaten noch Veränderungen gefordert haben und nun kritisieren, dass sie eintreten.

Im Fall von Bühler und Schmid ist der Abgang sicher schmerzhaft. Den Einstieg ins Profieishockey können sie in Füssen aber nun mal leider nicht schaffen. Daher war ein Abgang früher oder später absehbar. Auch wenn eine weitere Saison am Kobelhang den beiden vermutlich nicht geschadet hätte. Heißt aber auch: Der EVF braucht adäquaten Ersatz und warum soll dabei nicht im Umkreis nach Spielern gesucht werden? In der Bayernliga ist das sportliche Niveau inzwischen so hoch, dass es ein großer Irrtum ist, zu glauben, man könnte nur mit Spielern aus Füssen allein bestehen. Nahezu alle Vereine verpflichten Spieler aus dem nahen Einzugsgebiet, um konkurrenzfähig zu bleiben.
  • August-Stierhammer
  • August-Stierhammers Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 69
  • Dank erhalten: 298
Letzte Änderung: 3 Monate 4 Tage her von August-Stierhammer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NN22, Stekue, Scandic, Dani, Walle, tonim, her_by, bene23, alberto, Bierliga, Ma-Dalton, Ranger, 13ev, Canadia

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #88

Chauptsache nette betreier aus meine alte Heimat verlängrt vertraag. :evfschal
  • yugoslavia
  • yugoslavias Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • immer trinke gute Sliwowitz
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 3
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #89

als ob es was neues wäre, wenn Spieler aus der Mannschaft ausscheiden ;-)

der eine zieht es schulisch/beruflich woanders hin
der nächste will im Eishockey mehr erreichen, also wechselt er eine Klasse höher
und wieder ein anderer wird von anderen nachrückenden Leuten überholt, weil die Leistungsgrenze erreicht ist

einen Durchmarsch von der Bezirksliga bis zurück in die Oberliga nur mit (größtenteils) eigenen Leuten wäre ein Traum, aber nicht wirklich realistisch

und dann ist Füssen nun wirklich kein 08-15-Bayernligist
wäre sehr interessant zu wissen, was los wäre, wenn wir mit einer Juniorentruppe im Dezember auf Platz 11 oder so stehen würden?
da würde jeder maulen, weil die Erfahrung fehlt, weil gute Ausländer fehlen!
die Zuschauerzahlen würden gnadenlos in den Keller sacken
ist es dann das, was man will?

ich finde, Füssen benötigt eine gesunde Mischung aus talentierten Nachwuchsspielern und erfahrenen Haudegen
die jungen Leute benötigen doch Mitspieler, von denen sie lernen können
  • Rantanplan
  • Rantanplans Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Bavarian National League
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 142
"IN GOLD WE TRUST"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NN22, Scandic, Dani, Huberov, Walle, bene23, alberto, Bierliga, Ma-Dalton, Ranger, 13ev, Canadia

Saison 2018/2019 3 Monate 4 Tage her #90

NN22 schrieb:
Eiskätzchen schrieb:
Der 9. ist Kavanagh, der nicht zurückkommen wird, wie mir gesagt wurde. Mit zusammenkaufen meinte ich keine Ablösesummen, sondern einfach, dass man Spieler von überall her zusammenholt, die keine Bindung an den Verein haben. Ich meinte auch nicht, dass die Spieler aus der Umgebung keine Motivation haben aufzusteigen, sondern die Älteren, weil die oft nicht mehr so den Ehrgeiz haben nach oben zu kommen. Es lebt sich doch in der Bayernliga viel geruhsamer als in der Oberliga. Und Schorers, Meiers, Schmid, Bühler spielen schon meist viele Jahre im Füssener Nachwuchs.
Die sind dann schon wie Eigengewächse. Und sie werden immer besser, außer Maxi Schorer der aber noch eine Chance verdient hätte, wenn er will.
Ihr Interesse am EV Füssen ehrt sie, immerhin wohnen sie ja nicht gerade um die Ecke, gelinde gesagt. Da wissen ja viele Anhänger nicht so viel wie sie.

In dem Moment, wo ein Spieler verpflichtet wird, hat er eine Bindung zum Verein. Nach ihrer Argumentationskette hätte man ja auch keinen Bühler, Schmid etc. in den Nachwuchs holen können, da er bis dahin auch keine Verbindung zum Verein hatte. Widerspricht sich.

Thema Ehrgeiz bei älteren Spielern: Glaube, dass auch gerade die Leistungen von Nadeau, Newhook oder auch Oppi ihren Aussagen stark widersprechen. Die kamen übrigens auch alle von anderen Vereinen. Soll man auf solche Spieler jetzt verzichten, und - übertrieben gesagt - mit 50 Nachwuchsspielern antreten (DNL + 1. Mannschaft wollen bestückt werden), die man zudem auch erst einmal haben muss?

Mir tut es auch leid, dass nicht die komplette Mannschaft jahrelang von Bezirks- bis Oberliga aufgebaut werden konnte, aber war das wirklich jemals realistisch? Wie sollen Toptalente, die eine Profikarriere anstreben, über den Nachwuchsbereich hinaus gehalten werden? Wie soll es den erfolgsorientierten Anhängern verkauft werden, wenn Spieler jahrelang aufgebaut werden auf Kosten der Leistungsfähigkeit der ersten Mannschaft?

Wichtig ist doch, dass jeder Spieler seine Chancen bekommen hat, dass man auch weiterhin versucht, Nachwuchsspieler einzubauen, auch wenn halt nicht immer die geeigneten Kandidaten da sind, und dass man ein Team aufbaut, das aus einer guten Mischung besteht, bezahlbar ist (Stichwort nach den jüngsten Ereignissen Garmisch), und mit dem sich die Anhänger identifizieren können.

Die letzten Punkte wird man aber nicht bei einer halbfertigen Mannschaft beurteilen können. Ob der eingeschlagene Weg gescheitert ist schon gleich gar nicht, denn bei einem Weg wechseln sich immer Unebenheiten, gerade Strecken und Kurven ab, am Ende zählt aber nur, ob man das Ziel erreicht hat.

Woher wissen Sie denn wo ich wohne??
- Dann hoffe ich mal dass gute Spieler nach Füssen kommen. Bitte nicht böse sein. Ich bin halt nur etwas enttäuscht weil ich befürchte, dass das Team nächste Saison schlechter wird und weil Spieler die jedes Jahr besser wurden jetzt weggehen. Spieler mit 30 Jahren aufwärts steigern sich halt normalerweise nicht mehr sondern da wird die Leistung langsam schwächer.
Beim alten EVF war das nicht gut mit Butzi Mayer, Hubert Schöpf und den anderen Riesserseern usw. So was will man nicht mehr sehen.
Ob man die Abgänge alle ersetzen kann wenn so viele weggehen? Und eingespielt ist die Mannschaft dann auch nicht mehr.
  • Eiskätzchen
  • Eiskätzchens Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 12
  • Dank erhalten: 5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.878 Sekunden
Powered by Kunena Forum