Blue Flower

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Championsleague Saison 2014/15

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #91

Halte nix von Schmusekurs & Co.

Wenn man im Halbfinale steht, heißt das Ziel immer Finale.
Und es ärgert mich, wenn man verliert bzw in dem Fall ausscheidet. Auch gegen ein Top-Team wie Barcelona.
Wenn man dann die zwei Fehler sieht, die zu den Gegentoren heute führten, dann kann man nicht zufrieden sein.
Aber verloren wurde dieses Halbfinale schon letzte Woche.

Der Sieg heute fällt unter die Rubrik "Raus mit Applaus" und ist okay.
  • Scandic
  • Scandics Avatar
  • Offline
  •  
  • Extreme Boarder
  • Beiträge: 8017
  • Dank erhalten: 4297
Als der Kurzsichtige in der Bank seine Kontaktlinsen verloren hat, hätte er besser nicht "keiner bewegt sich" rufen sollen...
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von Scandic.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dani, bene23

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #92

Ich als Bayern-Fan bin jetzt auch zufrieden mit der Saison. Aber was mir stinkt: Das zweite Jahr hintereinander keine CL gewonnen :puke:
  • manne
  • mannes Avatar
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von manne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #93

Drehen wir das Rad zurück, Juli 2014....

"Eine abartig schwere Saison steht Bayern bevor. Keine Vereinsmannschaft hatte soviele Spieler bis in die letzte WM-Woche hinein..."

"Nach einer erfolgreichen WM hatte der FCB immer riesengroße Probleme...."

"Favorit auf die neue Saison ist ganz klar Borussia Dortmund, sie werden die große Belastung der vielen FCB-Spieler ausnützen..."

Bestandsaufnahme:

Souverän Deutscher Meister
Pokal Halbfinale unglücklich ausgeschienden
Champions-League Halbfinale verdient ausgeschieden, aber auch ersatzgeschwächt

Fazit:
Top Saison des FCB. Anstatt aber zum hundertstenmal zu durchleuchten, warum man in den Pokalwettbewerben ausgeschieden ist, wäre eine verstärkte Berichterstattung über die beiden wirklichen Sensationen doch wesentlich unterhaltsamer:

1. Borussia Mönchengladbach mit starker Hinrunde und meisterverdächtiger Rückrunde. Das Comeback eines ehemaligen BL-Riesen?
2. Die Katastrophensaison des BVB. Internationales Geschäft noch drin, aber als der selbsternannte Meisterschaftsanwärter und Bayern-Herausforderer Nummer 1 an schwacher Transferpolitik gescheitert?
  • NN22
  • NN22s Avatar
  • Offline
  •  
  • Prätorianergarde
  • Beiträge: 6952
  • Dank erhalten: 6996
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von NN22.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dani, bene23, Bierliga

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #94

Man muss einfach festhalten, dass Guardiola bisher nicht der Heilsbringer ist, als der er den Fans verkauft worden ist. Zugegebenermaßen war es nicht einfach, im Jahr nach dem Triple das Erbe von Jupp Heynckes anzutreten. Aber von einem Mann seiner Reputation (14 Titel mit Barça) erwartet man dann einfach von Haus aus mehr. Es ist gar nicht der Fakt, dass man "nur" zweimal Meister wurde und einmal den DFB-Pokal gewann. Denn um einen Titel zu gewinnen braucht man auch immer ein gewisses Quäntchen Glück, was z.B. kürzlich gegen den BVB gefehlt hat.
Die Art und Weise des zweimaligen Halbfinalaus' fällt da in meinen Augen schon viel mehr ins Gewicht. In vier Spielen gegen Barça und Real hatte man relativ wenig zu bestellen. Der Anspruch von Bayern München muss es aber doch sein, mit diesen Vereinen auf Augenhöhe zu sein.

Nicht falsch verstehen: Ich will Guardiola hier nicht anzählen. Im Gegenteil, ich hoffe, dass er seinen Vertrag erfüllt. Die Duplizität der Ereignisse wirft natürlich trotzdem Fragen auf: Zweimal hakt man die Bundesliga verfrüht ab, versäumt es, die notwendige Spannung aufrechtzuerhalten und bekommt in anderen Wettbewerben dafür die Quittung präsentiert, zweimal wirkt die Mannschaft im Halbfinal für einen Laien individualtaktisch nicht optimal eingestellt, zweimal hat man den Eindruck, dass die Mannschaft ihren Zenit verfrüht erreicht - aber eben nicht wenn es drauf ankommt.

P.S.: Inter Mailand hat 2010 das Triple geholt. Der nötige Strukturumbruch wurde verpasst. Mittlerweile ist man nur noch Achter in der Serie A. Ein Beispiel, das zeigt, dass es in gewisser Weise eben doch eine Luxus-Diskussion ist. ;)
  • bene23
  • bene23s Avatar
  • Offline
  •  
  • Gscheidhafa
  • Beiträge: 1578
  • Dank erhalten: 3404
" Carpe dieme "
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von bene23.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NN22, Scandic, Dani, Walle, Bierliga

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #95

Benedikt, stimmt alles, chapeau :prost

Trotzdem gehe ich persönlich jetzt nicht zu hart ins Gericht, aus bekannten Gründen braucht man gegen Barceolona und Real halt auch einfach jede Menge Glück, da diese beiden Vereine gehaltstechnisch weit über allen anderen stehen.

Aber: Gerade gegen diese Gegner muss man auch sein bestes Spiel abliefern, und das ist nicht allen Akteuren gelungen. Doch Nachwirkungen der langen WM? Oder zu schlechtes Coaching von Guardiola? Verletzungspech?

Am Ende hat sich die offensive Weltklasse gegen den FC durchgesetzt,das ist der Fakt, aus dem die Verantwortlichen nun Rückschlüsse ziehen müssen.

Für mich persönlich gehört Lahm wieder auf die rechte Außenverteidigerposition, statt Alonso ein schnellerer Mittelfeldspieler ins Zentrum, und ein technisch starker zweiter Stürmer internationalen Formats in den Kader.
Und ein Libero auf die Grundlinie zur Absicherung von Neuer :pinch:
  • NN22
  • NN22s Avatar
  • Offline
  •  
  • Prätorianergarde
  • Beiträge: 6952
  • Dank erhalten: 6996
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dani, bene23

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #96

Der Lack ist eben etwas ab bei Guardiola.
Bei den ganz wichtigen Spielen klappt es nicht.
Zwar ist man souverän Meister geworden, aber gegen die Top-Mannschaften der Bundesliga sieht die Bilanz nicht so gut aus. Dazu bin ich kein sonderlicher Freund seiner andauernden Verschiebungen. Ich halte es sicherlich erforderlich, daß heute eine internationale Top-Mannschaft zwei oder gar drei Spielsysteme beherrscht, aber im Prinzip sollte man seine besten Spieler auf der besten Position aufstellen und mit einer "Haupttaktik" agieren. Spielsystem 2 oder 3 können ja bei nötigem Bedarf situationsabhängig verändert werden.
Für meinen Geschmack geht aber zu viel Potential verloren, wenn man ständig Veränderungen vornimmt und Spieler auf Positionen stellt, welche ihre Stärken berauben.

Auch gibt es einige Spieler, die vielleicht ihren Zenit - auf internationalem Niveau - überschritten haben. Warum auch immer...
Klar war letzten Sommer eine kräftezehrende WM, aber andere Teams hatten auch Spieler in Brasilien. Dazu gibt es in England, Spanien oder Italien viel mehr Pflichtspiele. Dennoch wirken oder sind diese Spieler fitter und agiler. Die Verletzungen und und Blessuren mögen Zufall/Pech sein...aber vielleicht sieht es auf den zweiten Blick anders aus.

Auf jeden Fall sollte im Defensiven etwas verbessert werden.
Hier hapert es leider. Die Mißstände wurden deutlich bei Spielen wie gegen Wolfsburg, Gladbach, Porto oder Barcelona.
  • Scandic
  • Scandics Avatar
  • Offline
  •  
  • Extreme Boarder
  • Beiträge: 8017
  • Dank erhalten: 4297
Als der Kurzsichtige in der Bank seine Kontaktlinsen verloren hat, hätte er besser nicht "keiner bewegt sich" rufen sollen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NN22, bene23, Bierliga

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #97

Real Madrid gibt jedes Jahr auch den CL Titel als Ziel aus und hat ihn glaub ich auch 9 Jahre lang nicht gewinnen können(bis 2014)!
Andere Teams haben noch mehr Geld als der FC Bayern zu Verfügung und sind nicht mal weiter als das Achtelfinale gekommen.
  • Landjäger
  • Landjägers Avatar
  • Offline
  •  
  • 4020
  • Beiträge: 5765
  • Dank erhalten: 2073
Die Stunde des Sieger kommt für jeden irgendwann!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #98

Wie lange hat es gedauert, bis der Henkelpott nach Kahn, Effenberg, etc. wieder in München war? Man kann - entgegen der Bundesliga - international nicht davon ausgehen, dass alles ein Selbstläufer ist. Die Halbfinalteilnahmen der letzten Jahre zeigen doch eine großartige Beständigkeit. Sicher kann man nun sagen, dass irgendwie der letzte Punch fehlt und Gründe dafür suchen. Diese liegen für mich aber nicht in der Qualität der Mannschaft.

Vielmehr sehe ich das Problem in der Ruhe, die in und ausserhalb des Vereins zu herrschen scheint. Wo sind die Typen auf und neben dem Platz? Ein KHR sagt, der FCB sei so sympathisch wie nie. Ist das der Anspruch eines Weltvereins? Eine Niederlage gegen Leverkusen hätte noch vor wenigen Jahren eine Lawine losgetreten. Heute nimmt man es - mit Verweis auf die Verletzten und das schwere Restprogramm - hin. Ist das der FCB an dem man sich reiben konnte und der aus dieser Reibung seine größten Leistungen herauskitzelte?
  • dwayne #7
  • dwayne #7s Avatar
  • Offline
  •  
  • I am Providence
  • Beiträge: 2883
  • Dank erhalten: 3116
Wer kriecht, kann nicht stolpern.
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von dwayne #7.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NN22, Scandic, Landjäger, Dani

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #99

Ich meine, die Saison 14/15 ist eine recht ordentliche Saison.
Frühzeitig Meister - ob das ganz so gut ist, kann man vielleicht anzweifeln, weil die gesunde Anspannung weg ist. Unglücklich war zudem der Zeitpunkt, da der FCB sozusagen den Titel auf der Couch gefeiert hat. Da kommt kein Gefühl für diese Meisterstimmung auf.
Trotzdem - als Meister - sage ich, daß ab der Rückrunde etwas zu schludrig gearbeitet und gespielt wurde.
Aber unter dem Strich steht eben die 25. Meisterschaft. Top!

Dazu stand man im DFB-Pokal im Halbfinale, ebenso in der Champions-League.
Das ist aller Ehren wert. Doch der Verein, die Mannschaft und erst recht der Trainer haben diese Ansprüche.
Und man kann in einem Halbfinale schon mal ausscheide, das ist sicher keine Schande.
Trotzdem war weit mehr drin.
Gegen Dortmund hat man sehr gut gespielt, den Sack jedoch nicht zugemacht. Das kuriose Elfmeterschießen...ja gut...so etwas kann mal alle 50 Jahre passieren, daß es denn so daublöd läuft.
Jetzt gegen Barcelona hat man auch einiges machen können. Verletzte hin, Weltstars her. Zu viele individuelle Fehler besiegelten das Aus und auf diesem Niveau wird das meist fürchterlich bestraft.

Deswegen sage ich, die Saison ist recht ordentlich.
Zufrieden zurück lehnen möchte ich mich aber nicht. Es gibt auch immer im Erfolg (Teilerfolg) gewisse Baustellen und Dinge, die man anpacken muß.
  • Scandic
  • Scandics Avatar
  • Offline
  •  
  • Extreme Boarder
  • Beiträge: 8017
  • Dank erhalten: 4297
Als der Kurzsichtige in der Bank seine Kontaktlinsen verloren hat, hätte er besser nicht "keiner bewegt sich" rufen sollen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NN22, bene23

Aw: Championsleague Saison 2014/15 2 Jahre 6 Monate her #100

Real nach 1:1 gegen Juve ausgeschieden :clapp
  • Landjäger
  • Landjägers Avatar
  • Offline
  •  
  • 4020
  • Beiträge: 5765
  • Dank erhalten: 2073
Die Stunde des Sieger kommt für jeden irgendwann!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.695 Sekunden
Powered by Kunena Forum